September 17, 2022

Handball Union Freiburg fiebert dem ersten Saisonspiel entgegen

Handball Union Freiburg fiebert dem ersten Saisonspiel entgegen

Am kommenden Samstag, den 17.09.2022  startet die Handball Union Freiburg um 20.00 Uhr in der Jahnhalle Freiburg-Zähringen gegen den HGW Hofweier in die Saison 2022/2023 – spannende Herausforderungen warten 

Gleich im ersten Saisonspiel begegnet der Handball Union mit dem HGW Hofweier ein herausfordernder Gegner.

Der HGW Hofweier –  aufgrund seiner glorreichen Zeiten mit dem TuS Hofweier in der Handball-Bundesliga jedem Handballkenner ein Begriff und ein Urgestein in der Südbadenliga – gehört seit Jahren zur Spitzengruppe der höchsten Liga in Südbaden.

Ähnlich wie die Union Freiburg muss der HGW Hofweier einen kleinen Personalwechsel verkraften. Die beiden Stammkräfte der letzten Jahre, Timo Spraul und Timo Häß, sind auf die Trainerbank gewechselt und trainieren seit dieser Saison den HGW Hofweier. Mit David Knezovic, Lukas Schade und Tim Stocker haben die Grün-Weißen aber nach wie vor Qualitätsspieler in ihren Reihen, die jede gegnerische Mannschaft fordern.

Union muss alles in die Waagschale werfen 

Auch ist die Handball Union Freiburg aufgrund des Spielplans direkt unter Druck. Nach dem Heimspiel gegen den HGW Hofweier müssen sich die Union-Cracks gleich dreimal auswärts beweisen (Muggensturm, Meißenheim und Herbolzheim) und höchste Bereitschaft zeigen. 

„Wir haben Qualität und Breite in der Mannschaft, aber das erste Saisonspiel muss über die Willenskraft entschieden werden. Ich erwarte von jedem Spieler vollen Einsatz und dass wir in der Jahnhalle die Zuschauer miteinbeziehen,“ so Trainer David Flaig. 

Eine volle Halle ist wichtig 

Eine starke Unterstützung durch die Zuschauer wird dabei bedeutsam sein für jüngste Mannschaft in der Südbadenliga. 

Mit dem achten Mann im Rücken möchte man die Angriffsachse um Knezovic, Schade und Stocker stoppen. Hierfür hat die Handball Union Freiburg mit zwei Abwehrsystemen vorgesorgt. 

Neben dem schnellen Spiel nach vorne soll auch das Abwehrbollwerk der Grün-Weißen gebrochen werden. Hier erwartet der Co-Trainer Lorenz Franz, „dass wir die Abwehr in Bewegung bringen und in Zweikämpfe gehen. Letztlich müssen wir dahingehen, wo es weh tut – in die Nahtstellen.“ 

So soll auch der Ausfall von Neuzugang Paul Overberg, der sich beim vergangenen Testspiel am Sprunggelenk verletzt hat und für sechs Wochen ausfällt, kompensiert werden. 

Jan Disch wird verabschiedet

Auch wird die Union in dieser Saison einen Spieler verabschieden. Nach der letzten Saison 2021/2022 wollte Jan Disch sich und seinem Körper nur eine Pause gönnen, musste sich aber letztlich  eingestehen, dass seine Schulter Handball auf hohem Niveau nicht mehr zulässt. „Ich kann keine schnellen Bewegungen durchführen und an Werfen ist erst gar nicht zu denken,“ so ein frustrierter Jan Disch. Nun wird Jan im Rahmen des ersten Spiels offiziell verabschiedet.

Neues Spieltagskonzept 

Veränderungen gibt es auch bei den  Spieltagen. So trägt die Union in der kommenden Saison bis zu neun Doppelspieltage aus und die U23 spielt vor der UnionEins. 

Zudem wird man aus strategischen Gründen vermehrt wieder in der Jahnhalle in Zähringen spielen. Die große Wentzingerhalle am Seepark wird dagegen für Spieltage genutzt, die man als größere Events ausrichten möchte. Wie also auch der Mix aus beiden Hallen die Union voranbringen soll, beschreibt Geschäftsführer Gerrit Bartsch: „In Zähringen können wir unsere Gegner unter Druck setzen, da die Halle kleiner und kompakter ist. Daher ist Zähringen unsere „Base“  und die Wentzingerhalle unsere Event-Halle. Hier wollen wir an den Spieltagen rund um das Spiel weitere Angebote schaffen und damit den Handballsport auch für „Nicht-Handballer“ attraktiv gestalten. Ich hoffe, dass uns das gelingt und wir viele Menschen für unseren Sport begeistern können.“

Erstes Heimspiel für die U23 

Die U23 der Handball Union Freiburg freut sich auf ihr erstes Heimspiel am 01.10.2022 um 20.00 Uhr gegen die SG Maulburg/Steinen in der Jahnhalle Freiburg.

Unsere Partner