HG Müllheim vs. Handball Union Freiburg 23 : 33 (11 : 16)

Die Handball Union Freiburg marschiert weiter in der Landesliga Süd und besiegt auswärts die HG Müllheim/Neuenburg mit 33 zu 23. Das Spiel ging flott los. Die erste Führung konnte die Heimmannschaft für sich verbuchen. Die Anfangsphase entwickelte sich zu einem offenen Schlagabtausch bis dann der Favorit aus Freiburg immer mehr das Zepter übernahm. Über 8 zu 5 aus Sicht der Handball Union Freiburg in der elften Minute sowie 13 zu 8 (21 Minute) gingen die Mannen um Coach Jonas Eble mit einer 16 zu 11 Führung in die Pause. 

Die Halbzeitansprache hielt Jonas Eble kurz, denn der HU Trainer forderte kurz und knapp 5 Prozent mehr Aufmerksamkeit von seiner Mannschaft, um einen höheren Vorsprung herauszuspielen. „Die erste Halbzeit meiner Mannschaft war ansprechend, uns fehlte nur ein paar Prozentpunkte, um komplett davonzuziehen.

So startete die Handball Union Freiburg furios und baute ihren Vorsprung auf 18 zu 11 aus. Die HU Mannschaft um den sechsfachen Torschützen Marius Schneider marschierte weiter über 21 zu 13, bevor die Handball Union Freiburg bei einer Manndeckung gegen Gerrit Bartsch und einigen Auswechslungen fünf Minuten den Faden verlor. Die HG Müllheim/Neuenburg konnte den Vorsprung auf 16 zu 22 verkürzen. Doch die Handball Union Freiburg schlug zurück und fand wieder in ihr Spiel. Die HG Müllheim/Neuenburg ging in dieser Phase die Puste aus und die HU Freiburg schöpfte nochmals aus den Vollen und zog vorentscheidend auf 30 zu 18 weg.  

Die Handball Union Freiburg brachte das Spiel mit 33 zu 23 souverän zu Ende und bleibt im achtzehnten Spiel weiter ungeschlagen in der Landesliga Süd.

HU Freiburg baut Vorsprung weiter aus und geht in die Fasnachtspause

Im Fernduell kam es zum Spitzenspiel zwischen den TV Ehingen und dem TV St. Georgen. Der Zweitplatzierte TV St. Gergen verlor das Spitzenspiel mit 30 zu 21. Die Handball Union Freiburg baut nun ihren Vorsprung auf den zweiten Platz auf neun Punkte aus. Die HU Freiburg um Kapitän Sascha Winkler braucht aus den letzten acht Spielen vier Siege, um Platz eins und die Meisterschaft in der Landesliga Süd zu sichern. 

Die nächste Chance dazu, hat die Union nach einem freien Fasnachtswochende im Heimspiel gegen die HSG Mimmenhausen/Mühlhofen am Samstag den 29.02.2020 um 20.00 Uhr in der Jahnhalle Zähringen. 

Verletzung vor dem Spiel bei der HG Müllheim/Neuenburg

Die Schocknachricht erreichte die Mannschaft bei der Abfahrt zum Auswärtsspiel nach Neuenburg. Bei einem Fahrradunfall brach sich Kreisläufer Patrick Schumacher den Arm und fällt einigen Wochen aus. Der breite Kader der Handball Union Freiburg zahlt sich in dieser Saison aus, so sprang Kapitän Sascha Winkler in die Bresche und tauschte seinen Tribünenplatz mit dem Feld ein. In Neuenburg zeigte die komplette Mannschaft, dass man solch einen Ausfall als Mannschaft kompensieren kann, so konnte sich zum Beispiel jeder Spieler in die Torschützenliste eintragen.