Luis Moser bleibt Unioner!

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Luis Moser bleibt der Union auch zur Saison 2021/2022 erhalten. Das junge Kreisläufer Talent möchte weiterhin in Freiburg Handball spielen. Luis kam innerhalb der Fusion mit der HSG Freiburg zur Handball Union Freiburg und bildete mit David Manhold und Paul Luhr wohl das mit Abstand beste Kreisläufer-Trio in der Landesliga Süd. Die Union-Redaktion sprach mit Luis über seine nächsten handballarischen Entwicklungsschritte und wie Reisen in Corona Zeiten funktionieren kann/soll.

Luis, du bist das nächste hochveranlagte Talent der Handball Union Freiburg, der seine Zusage gegeben hat. Was hat dich dazu bewegt?

Ich glaub, dass das mir teils schon bekannte Umfeld und die gegebenen sportlichen Herausforderungen für meine persönliche Entwicklung sehr hilfreich sind. Da ich im Zeitraum der nächsten Saison auch keinen Umzug in eine andere Stadt plane habe ich keinen Grund für einen Wechsel gesehen.

Was waren für dich die entscheidende Argumente für die Handball Union Freiburg?

Die Handball Union bietet einen guten platzt für junge Spieler um sich zu entwickeln und im aktiven Bereich Fuß zu fassen. Zudem hat mir die Athmosphäre im Verein gefallen.

Welche sportliche Entwicklung traust du dir kurzfristig zu?

Ich denke, dass ich mich körperlich noch stark entwickeln kann und somit sowohl im Angriff wie auch in der Abwehr noch präsenter sein kann.

Was sind langfristig deine Ziele im Handball?

Ich versuche in jedem Training alles zu geben und so auf lange Sicht so hoch wie möglich zu spielen.

Die Union Redaktion weiß, dass du eine Reise planst. Wie soll das ganze aussehen und wohin soll es für dich gehen?

Aufgrund der Corona Pandemie ist die Planung noch nicht allzu weit vorangeschritten, ich stelle es mir jedoch sehr spannend vor andere Kulturen kennen zu lernen und mal einen anderen Teil der Erde zu sehen. Mich reizt vor allem Asien oder Südamerika.

Wie detailliert kannst du deine Reise Planen in Corona Zeiten?

Das Planen ist im Moment ziemlich schwierig. Es wird dann wahrscheinlich etwas kurzfristiger werden, damit man je nach Coronalage vor Ort entscheiden kann wohin genau es geht.

Luis vielen Dank für deine Zeit. 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email