Jonas Eble bekommt Verstärkung im Trainer-Team

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Die Handball Union Freiburg verstärkt das Trainer-Team der Südbadenligamannschaft der Handball Union Freiburg. Philipp Vogt und Mathias Riedel werden Jonas Eble unterstützen.

Die sportliche Leitung um Felix Vogt und Dirk Lebrecht waren früh auf der Suche nach den passenden Zuarbeiter für Jonas Eble. In Absprache mit Eble war schnell klar, dass Philipp Vogt nach seinem Karriereende als idealer Co-Trainer in Frage kommt. „Philipp ist ein Eigengewächs und besitzt in allen Stammvereinen ein hohes Ansehen“ so Dirk Lebrecht.  Des Weiteren dient Philipp als Zuhörer und Sprachrohr für die jungen Spielern „Die jungen Spieler tauschen sich gerne mit Philipp aus –  vor allem wenn etwas nicht gut läuft oder es auch im privaten Umfeld Schwierigkeiten gibt“ ergänzt sein Chef Jonas Eble. 

Aber nicht nur als Kommunikator soll Philipp Vogt die Handball Union Freiburg weiterbringen, sondern Philipp Vogt wird gemeinsam mit Mathias Riedel für die individuelle Ausbildung der vielen jungen Talente der Handball Union Freiburg verantwortlich sein. In immer wiederkehrenden Trainingseinheiten sollen Bewegungsautomatismen in z.B. Wurf einstudiert werden. Hier wird Philipp Vogt vor allem für die Spieler auf den Außenpositionen Ansprechpartner sein. Für den Rückraum konnte man Matthias Riedel als Schwerpunkttrainer gewinnen. Hier ist die sportliche Leitung sichtlich stolz, dass man Mathias Riedel als Ex-Bundesligaspieler gewinnen konnte. „Die jungen Spieler schauen zu „Matze“ auf. Nicht nur aufgrund seiner Körperlänge, sondern auch aufgrund seiner sportlichen Erfolge und Erfahrungen.“ so Felix Vogt. Cheftrainer Jonas Eble freut sich über die beiden Verstärkungen, denn es ergeben sich weitere Möglichkeiten in der Trainingsarbeit „durch den Austausch zu dritt entwickeln wir ein Wissenspool, bei dem wir über die verschiedenen Inhalte austauschen können, um der Mannschaft Woche für Woche die optimalsten Trainingsbedingungen zu ermöglichen.“

Die Handball Union Freiburg wünscht dem Trainerteam eine gute und verletzungsfreie Vorbereitung.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email