Die U23 mit Heimspiel gegen den Spitzenreiter aus dem Oberrhein 

Die U23 der Handball Union Freiburg startet mit einem Heimspiel am kommenden Sonntag 16.01.2022 um 17.00 Uhr (Jahnhalle Zähringen) in das neue Jahr 2022.

Zu Gast ist kein geringerer als der Spitzenreiter der Landesliga Süd Staffel 2 mit der HSG Dreiland. Im Hinspiel musste sich die Wachter-Sieben mit einer knappen Niederlage zufrieden geben. Die Erkenntnis damals, „es war mehr drin gewesen“, so Max Wachter nach dem Spiel im Jahr 2021. Max Wachter und Boris Hüglin gehen daher optimistisch ins Spiel und möchten nur zu gern den Spitzenreiter ärgern. Die junge Truppe kann an einem guten Tag jeden Gegner schlagen. Klar ist aber, dass man die erfahrene Spielern um Ludwig, Welte und Knössel gut bewachen muss, um in das gefürchtete schnelle Umschaltspiel zu kommen. 

Wacher und Hüglin freuen sich auf das spannende Spiel, „für uns als U23 sind die Spiele gegen die Spitzenmannschaften einfach. Die Mannschaft ist automatisch hochmotiviert und die Tatsache dem Spitzenreiter ein Bein zu stellen, bringt Spaß und hoffentlich Spielfreude. 

Aufstiegsrunde würde die Entwicklung entscheidend voran bringen 

Nur zu gerne würde man die gute Ausgangslage nutzen, um die nötige Punkte für die Aufstiegsrunde zu holen. „Die Aufstiegsrunde würde für die junge Truppe schwere und spannende Spiele bedeuten. Unser Ziel ist es, jeden einzelnen Spielern zu entwickeln. Hierzu braucht es einfach schwere Spiele, sodass die zahlreichen jungen Spieler mit Druck umzugehen lernen. Wir werden als alles daran setzen, um in die Aufstiegsrunde zu bekommen, um daraufhin mit viel Freude gegen die Topmannschaften der Landesliga Süd spielen zu dürfen. 

Zuschauer sind erlaubt. Es gilt die 2G+ Regel (Geimpft oder genesen + Test – ausgenommen sind geboosterte Zuschauer)

Unsere Partner der

Handball Union Freiburg

Die Union

Dienstleitungen

Sponsoring