Die HU Freiburg erwartet unangenehmen Gegner mit der HSG MM

Handball Union Freiburg vs.
HSG Mimmenhausen/Mühlhofen

Am kommenden Samstag den 29.02.2020 um 20.00 Uhr gastiert die Mannschaft der HSG MM in der heimischen Jahnhalle Freiburg-Zähringen. Der Aufsteiger befindet sich mitten im Abstiegskampf konnte sich aber durch zwei wichtige Siege etwas Luft verschaffen zu den Konkurrenten. Vor allem der Heimsieg der HSG MM gegen den TV St. Georgen ließ aufhorchen, auch der deutliche Heimsieg gegen den direkten Konkurrenten SG Gutach/ Wolfach mit 27:15 zeigt auf, dass die HSG MM gewillt ist, die Liga zu halten.

Union Trainer Jonas Eble weiß um die schwere des Spiels „das Spiel gegen die HSG MM ist mental ein ähnliches Spiel wie vor zwei Wochen gegen die HG Müllheim/Neuenburg. Die HsG MM wird befreit aufspielen. Wir müssen von Beginn an hellwach sein und eine gute Abwehr stellen.“

Unser rumänischer Bär Razvan Moldovan schlägt in die gleiche Kerbe „wir müssen präsent sein, denn wir haben im Hinspiel lange für unsere beiden Punkte kämpfen müssen. Ich hoffe aber, dass wir mit unseren Zuschauer im Rücken unser Tempospiel aufziehen.“

Die HSg MM stellt in ihrem Vorbericht klar, man will sich nicht kampflos ergeben, sondern sich für die nächsten Aufgaben selbstvertrauen holen und ggf. einen Punkt aus Freiburg entführen.

Im Union Lager ist die Marschroute klar, die HSG MM wird aufgrund des Hinspiels und den letzten positiven Ergebnissen nicht unterschätzt. Die Handball Union Freiburg will unbedingt die nächsten zwei Punkte einfahren, um den nächsten Schritt in Richtung Meisterschaft zu machen. Zum Spiel der Handball Union Freiburg servieren die Damen des TSV Alemannia Zähringen Freiburg leckere Drinks – lasst euch also das Spiel nicht entgehen. Besser noch, kommt auf 18.00 Uhr in die Halle und unterstützt die Damen in ihrem wichtigem Spiel gegen den TV Engen.