Die Handball Union Freiburg weist die HSG Dreiland in ihre Schranken

Handball Union Freiburg vs. HSG Dreiland 40 : 26  (20 : 13)

Die Handball Union Freiburg bleibt weiterhin ungeschlagen und lässt der HSG Dreiland beim 40 zu 26 Heimsieg keine Chance in der Wentzingerhalle Freiburg.

Die Handball Union Freiburg war vor dem Spiel gegen die HSG Dreiland gewarnt die Mannschaft von Coach Bojic nicht zu unterschätzen. So stellten die Dreiländer die Union direkt vor Aufgaben und spielten im Angriff mit dem siebten Feldspieler.

Die HSG aus dem Dreiländereck übernahm prompt die erste Führung und die Handball Union Freiburg lief bis zur achten Minute einem Rückstand hinterher. Ab der achten Minuten stabilisierten die Mannen um Coach Eble die Abwehr und zwangen die Dreiländer mit einer beweglichen Abwehr zu schwierigen Würfen.

Hinzukam das Union Torwart Johannes Hagelskamp immer besser ins Spiel fand und den Schützen der HSG einige Bälle abkaufte. Kurios war die Bewertung von Zweiminuten Strafen, so erhielt Gerrit Bartsch innerhalb von fünf  Minuten zwei Mal zwei Minuten Strafen für tendenziell normale Fouls und der Union Rechtsaußen Felix Bauhus bei einem Durchbruch im Angriff auf der rechten Seite, nach einem “rüden” Foul keinen Siebenmeter und/oder Zweiminuten.

Trotz der vier Minuten Unterzahl übernahm die Handball Union Freiburg das Zepter und baute ihren Vorsprung zur Halbzeit auf 20 zu 13 aus.

Union Coach Jonas Eble forderte von seiner Mannschaft auch in der zweiten Halbzeit eine hohe Bereitschaft. Sein Team enttäuschte ihren Trainer nicht und zog mit viel Tempo auf 25 zu 16 davon. Die Messe war gelesen und Jonas Eble gab jedem Spieler Spielanteile. Felix Bühler und Felix Bauhus waren die Top-Torschützen an diesem Tag, aber auch Marius Schneider auf der Mitte oder Razvan Moldovan auf der Rückraum Rechten Seite zeigten gute Leistungen.

Nach dem Spiel gegen die HSG Dreiland war man im Union Lager sichtlich froh über den hohen Sieg.

Nun folgen zwei schwere Spiele gegen Mannschaften aus dem Tabellenkeller. Am kommenden Samstag den 15.02.2020 reisen die Schützlinge von Jonas Eble nach Müllheim. Die HG Müllheim Neuenburg wird der Union alles abverlangen, um weitere Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln. Aufgrund der Nähe würden sich die Union Spieler über zahlreiche Fans freuen.