Hinrunde der Saison 18/19 – eine kurze Analyse

Mit der Übernahme der ersten Mannschaft durch Jonas Eble war das Ziel verknüpft, die Mannschaft sportlich weiter zu entwickeln, um dann in 2-3 Jahren den Aufstieg in die Südbadenliga zu verwirklichen. Nach Abschluss der Hinrunde kann festgestellt werden, dass diese Weiterentwicklung fortgeschrittener ist als erhofft. Denn die HU Freiburg steht bei nur 4 Minuspunkten gemeinsam mit den Topfavoriten TV Herbolzheim und TV Ehingen in der Spitzengruppe der Landesliga Süd. Insbesondere der fulminante Saisonstart hat dabei Eindruck hinterlassen. Denn erst am 9. Spieltag setzte es die erste Niederlage beim Auswärtsspiel in Ringsheim. Es sind im Wesentlichen zwei Faktoren, die zu dieser positiven Gesamtentwicklung entscheidend beigetragen haben:

Zum einem stellt die stabile 3:2:1-Abwehr viele Mannschaften im Positionsangriff vor sichtbare Probleme. Dies zeigt auch die Statistik: Mit durchschnittlich 24 Gegentore pro Spiel stellt die HU in der Hinrunde die beste Defensive der Landesliga. Die Folge sind viele Ballgewinne, die leichte Tore im schnellen Gegenstoß ermöglichen. Zuletzt gut zu sehen beim starken Auswärtssieg in Kenzingen.

Zum anderen kann die Mannschaft ihr Positionsspiel deutlich variabler gestalten und findet in den meisten Fällen die passende Antwort auf die taktischen Maßnahmen der Gegner. Egal ob offensive oder defensive Abwehrformationen oder sogar Manndeckung gegen einzelne Spieler – die Mannschaft von Jonas Eble kann in kurzer Zeit darauf reagieren und die richtigen Entscheidungen treffen.

Erwähnenswert sind noch die starken Leistungen der drei Torhüter Breitbart, Hagelskamp und Krepper. Egal wer von den drei Torhüter spielt – im Verbund mit der Abwehr waren sie ein Garant für die starke Hinrundenleistung der HU Freiburg.

Zum Rückrundenauftakt kommt es gleich zu zwei Spitzenspielen: Am 26.01.19 tritt die HU um 20 Uhr beim Tabellendritten TV Ehingen an. Nur eine Woche später am 02.02.19 gastiert der aktuelle Tabellenführer TV Herbolzheim in der Wentzinger Halle. Anpfiff für dieses Breisgau-Derby ist ebenfalls 20 Uhr. Wir freuen uns, wenn Sie die Jungs der HU Freiburg unterstützen!