Verdiente Niederlage am Sonntagabend

Am Sonntagabend traf die zweite Mannschaft der Handballunion auf den TV Todtnau. Die Voraussetzungen waren gut, trat man doch mit einem voll besetzten Kader und einem Auswärtssieg im Rücken zu diesem Heimspiel an. Am Anfang entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel in dem die Zweite vor allem über den Gegenstoß zum Erfolg kommen konnte (5:5). Im weiteren Spielverlauf verringerten die Gäste allerdings ihre Fehleranzahl und konnten sich einige gute Chancen erspielen. Die Abwehr der Handballunion war leider in den entscheidenden Zweikämpfen nicht so präsent wie gewohnt und der Angriff tat sich im aufgebauten Spiel gegen die Körperlich starke gegnerische Deckung schwer gute Lösungen zu finden (7:11). Dieser 4-Tore Rückstand konnte dann bis zur Pause gehalten, aber leider nicht mehr verringert werden (9:13). In der Pause besprach man nun die notwendigen Anpassungen um in der zweiten Halbzeit wieder besser ins Spiel zu finden. In den bisherigen Saisonspielen waren grade diese Anpassungen das Erfolgsrezept der Handballunion. Leider sollte uns dies an diesem Tag nicht gelingen. Eine mangelhafte Chancenverwertung und einfache technische Fehler sorgten dafür, dass sich die routiniert spielenden Gäste Mitte der zweiten Halbzeit einen 8-Tore Vorsprung erspielen konnten. Zu diesem Zeitpunkt war das Spiel entschieden und die Zweite fand weder spielerisch noch kämpferisch so in das Spiel um sich noch einmal gegen die Niederlage zu stemmen. Schlussendlich ging der Sieg verdient an den TV Todtnau (21:31). Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Hauptgründe für die Niederlage bei uns selbst liegen. Sicherlich muss man den Gegnern eine gute geschlossene Mannschaftsleistung konstatieren, allerdings wird man es in jedem Spiel schwer haben, wenn man offensiv, vor allem im Rückraum, die sich bietenden Wurfchancen nicht nutzt und es dann aber auch nicht schafft über den Kampf und eine gute Abwehrleistung ins Spiel zu finden. Zum Glück steht für das Team nun eine englische Woche an, sodass man sowohl beim Pokalspiel in Singen als auch Auswärts in Ringsheim die Möglichkeit hat an die guten Leistungen der Vorwochen anzuknüpfen.

Es spielten: Felix, Patrick (1), Paul (1), Gideon (1), Moritz, Christoph (5), Johannes (1), Mirco (1), Max, Hendrik, Felix (3), Rui (5) und Tim (3/1)